KRGB und BKRG aktuell

Einladungen des Landeskomitees der Katholiken in Bayern:

Werkstattgespräch als Zoom-Konferenz 
zum Thema Friedensethik

Welche Instrumente der Friedenssicherung gibt es – und welche Rolle spielt die Friedensethik für den Erhalt von Frieden? Diesen und weiteren Fragen wollen wir beim inzwischen dritten Werkstattgespräch der digitalen Reihe „Wege zum Frieden“ am 30. April 2024 ab 16.00 Uhr nachspüren und gemeinsam mit Expertinnen und Experten aus der Wissenschaft, den Verbänden und katholischen Organisationen diskutieren.

„Friedensethik ist ein Bereich der angewandten Ethik.Sie stellt Kriterien für gutes und schlechtes Handeln in Bezug auf die Erhaltung oder Schaffung von Frieden auf und bewertet die Motive und Folgen von Handlungen in diesem Kontext“ – in einem Online-Lexikon klingt der Artikel zur Friedensethik ziemlich technisch und abstrakt.

Weiterlesen Kommentar (0) Aufrufe: 426

Stellungnahme zum Beitrag im News4Teachers Bildungsmagazin

„GEW: Religionsunterricht ist nicht mehr zeitgemäß (und bindet zu viele Ressourcen)“ 

krgblogokleinIn der aktuellen Diskussion zur Kürzung der kreativen Fächer in der Grundschule mit Infragestellung des Religionsunterrichts erschien unter der Rubrik „Aus den Verbänden“ am 29. Februar 2024: https://www.news4teachers.de/2024/02/gew-religionsunterricht-ist-nicht-mehr-zeitgemaess-und-bindet-zu-viele-ressourcen/

Dazu ging am 3.3.2024 folgende Stellungnahme des KRGB Landesvorstandes an die News4Teachers Redaktion.

 

Sehr geehrte News4Teachers-Redaktion,

auf Ihrem Bildungsmagazin veröffentlichten Sie unter der Rubrik „Aus den Verbänden“ am 29. Februar 2024 den Beitrag „GEW: Religionsunterricht ist nicht mehr zeitgemäß (und bindet zu viele Ressourcen)“. Dort geben Sie scheinbar die Forderungen der GEW Bayern zur „PISA-Offensive“ für die Grundschulen wieder jedoch mit einer deutlich verschobenen Akzentuierung und Wertung, als die originale Presseerklärung der GEW (https://www.gew-bayern.de/presse/detailseite/mehr-vom-gleichen-wer-solls-machen) in Überschrift und Gesamtdarstellung erkennen lässt. Ihre reißerische Schlagzeile mit Focus und alleiniger Problemverschiebung auf den Religionsunterricht ist unsachlich tendenziös und abwertend. Ihre redaktionelle Wertung wird somit der GEW vereinnahmend unterstellt, was weder durch Meinungsfreiheit gedeckt wird und jeglicher journalistischen Redlichkeit entbehrt. Wir mahnen dies deutlich an und hoffen in Zukunft in einem fächerübergreifenden Bildungsmagazin auf seriösen und sachlich fundierten Journalismus.   

Weiterlesen Kommentar (0) Aufrufe: 622

Der Synodale Weg – Aufbruch oder Selbsttäuschung?! 

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

am 9.3.2023 hat in Frankfurt a.M. die fünfte Synodalversammlung begonnen, die für das Reformprojekt ‘Synodaler Weg’ einen ersten Abschluss bilden wird. Wie so viele Katholik*innen verfolgen auch wir im Namen des Verbandes mit Spannung die Diskussionen. 

Wird es am Ende zu greifbaren Ergebnissen und einem Wandel bestehender Strukturen kommen, der durch die Mehrheit der Bischöfe in ihren Bistümern mitgetragen wird oder wird das Vorhaben (wieder einmal) als ein gut gemeinter Versuch enden, der an struktureller Macht scheitert und die Unreformierbarkeit der katholischen Kirche zeigt?

Unsere Kollegin Gabriele Klingberg hat gestern im Namen des Bundesverbandes in der Eröffnungsdiskussion bereits die Perspektive der Religionslehrer*innen eingebracht und einerseits für die beschlossenen Änderungen zur Missio-Ordnung  gedankt, andererseits aber deutlich gemacht, dass wir als Religionslehrkräfte auch weiterhin tagtäglich um die eigene Glaubwürdigkeit ringen, wenn wir vor Schüler*innen von (Amts-)Kirche Zeugnis ablegen. 

Weiterlesen Kommentar (0) Aufrufe: 1464

"Der Rundbrief" 2/2022 online oder in gedruckter Form im Briefkasten

Titelbild KRGB Rundbrief 2022 2

Unser Thema: Vergiss die Liebe nicht 

 

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

dieser Rundbrief entstand kurz vor unserer Landestagung 2022, die wir endlich wieder in Präsenz ohne Videozuschaltung durchführen können. Um in den Erscheinungsrhythmus unserer zwei geplanten Jahresausgaben zurückzukommen, entschieden wir uns für eine Art „Sonderausgabe“, die die bisherigen Thematiken ergänzt und vertieft oder einen kleinen Vorausblick auf unser Tagungsthema eröffnet.

Vielleicht vermissen Sie die speziellen Themen und Herausforderungen unserer Verbandsarbeit. Diese finden nach der Landestagung im nächsten Rundbrief wieder ihren gebührenden Platz.

„Vergiss die Liebe nicht“ ein passender Leitgedanke auch zu unseren Beiträgen in diesem Rundbrief. Frühere Themen ergänzend oder auf die nächste Landestagung vorbereitend geht es um die Unterscheidung geistlicher Strömungen, um Liebe auf Augenhöhe, religiöse Bildung für alle, um Wahrheit oder die Diskussionen des Synodalen Weges. 

 

Weiterlesen Kommentar (0) Aufrufe: 2045

Ergebnisse der Umfrage zum Religionsunterricht

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

wir danken Ihnen sehr für die zahlreiche und schnelle Mitarbeit an unserer Umfrage, deren Ergebnisse Sie auf der Homepage des BKRG sehen können. Ihre frei formulierten Rückmeldungen werden demnächst noch ausgewertet werden.

Ganz herzlichen Dank und weiterhin viel Kraft und Gottes Segen für Ihre/unsere Aufgabe in der Schule!

https://bkrg.de/ergebnisse-der-umfrage-zum-ru/

 

Für eine synodale Kirche und die Umsetzung der Beschlüsse:

Die Frankfurter Erklärung

- weiterlesen ->

Weiterlesen Kommentar (0) Aufrufe: 1472