Info für RU und Schulpastoral

ONLINE-FORTBILDUNG FÜR LEHRKRÄFTE

Identitätssplitter Religion. Schule in der Migrationsgesellschaft

06.05.2021 | Zoom-Meeting - Die Fortbildung greift Fragen von Lehrkräften auf und regt durch ein vielfältiges und praxisorientiertes Programm zu Austausch und Selbstreflexion an.

 

Was glaubst du denn?!
Was glaubst du denn?! (© bpb)


In einer durch Einwanderung geprägten Gesellschaft sind Schulklassen zunehmend divers – auch, was die Religionszugehörigkeit der Schüler/innen angeht. Dadurch stehen Lehrkräfte vor der Herausforderung, einerseits unterschiedliche Perspektiven einzubeziehen und andererseits darauf zu achten, dass Religionszugehörigkeit nicht pauschal als einzig prägendes Identitätsmerkmal und Erklärungsmuster für Verhalten herangezogen wird.

Ein Jahr nach den ersten Schulschließungen – was hat sich verändert?

Leerer Klassenraum mit gelb gestrichener Wand.

Beim Bildungssalon am 18. März 2021 hat sich die werkstatt.bpb.de-Community mit Nina Toller und Markus Christoph ausgetauscht, die uns während der ersten Phase der Schulschließungen im März und April 2020 im Podcast "Digitales Lehrtagebuch" Rede und Antwort standen.

kath.de: Impulse zu den Kar- und Ostertagen 2021

TEXTE, GEISTLICHE IMPULSE UND GOTTESDIENST-ÜBERTRAGUNGEN

Gründonnerstag: Das Sakrament des bronzenen Hut-Hakens

Karfreitag:

  • Das Gute hält länger durch
  • Persönliche Leidenswege: Eine Kreuzweg-Meditation
  • Karfreitag: Die Schuld der Menschen fällt auf Gott zurück

Schule geschlossen: Religionsunterricht geht weiter

– aktuelles Unterstützungsangebot von www.rpi-virtuell.de als Materialfundus und Anregung für eigene Aufgaben

Das evangelische virtuelle religionspädagogische Institut schreibt dazu: "Wir möchten dabei helfen, dass auch der Religionsunterricht trotz Schulschließung über digitale Wege weitergeführt werden kann. Darum stellen wir auf diesen Seiten einige Aufgabenstellungen und Ideen vor, die Schülerinnen und Schüler von zuhause aus bewältigen können.

Sie orientieren sich an Schulstufen und Themenbereichen und richten sich direkt an die Schülerinnen und Schüler.

Die Aufgabensammlung soll laufend erweitert werden. Wir stricken momentan mit heißer Nadel – sehen Sie es uns nach, wenn nicht alles perfekt sitzt."

Weiterlesen Kommentar (0) Aufrufe: 1015

Kolumne auf katholisch.de: Mein Religionsunterricht

Was wäre, wenn es den Religionsunterricht nicht mehr gäbe?

Die Abschaffung des konfessionellen Religionsunterrichts wird immer wieder gefordert – auch von Schülervertretern. Über das Thema diskutiert Maximilian Golumbeck auch mit seinen Schülern und bekommt dabei interessante Antworten.

Seit gut einem Jahr berichten meine Kollegen und ich nun an dieser Stelle (auf www.katholisch.de) über unsere Erfahrungen mit dem Religionsunterricht und über das, was darin geschieht. Wie wichtig dies ist, zeigt sich einerseits an dem breiten Interesse der Leserinnen und Leser, welches uns immer wieder kommuniziert wird. An Brisanz gewinnen unsere Berichte über den Religionsunterricht – so glaube ich – allerdings vor dem aktuellen Hintergrund, dass erneut Forderungen ins Gespräch gebracht werden, den Religionsunterricht in seiner bisherigen Form vom Stundenplan zu streichen.

Weiterlesen Kommentar (0) Aufrufe: 930